Schaulustige - Sei kein Gaffer

Schaulustige, abwertend auch als Gaffer bezeichnet, sind Personen die ein spektukaläres Ereignis beobachten. In den allermeisten Fällen handelt es sich um ungebetene Zuschauer. Gerade durch die Verbreitung des Smartphones schrecken viele auch nicht mehr davor zurück von Unfallgeschehen Bilder und Videos zu machen. Dies ist nicht nur Opfern gegenüber zutiefst pietätlos, sondern behindert auch die Helfer bei ihrer Arbeit! Das nachfolgende Video soll aufrütteln und nachdenklich machen!

„Schaulustige“, ein von der Sparkasse Osnabrück geförderter Kurzfilm, ist ein Filmprojekt mit der Freiwilligen Feuerwehr Osnabrück, dem Bürgerverein Wüste e.V. und den Filmemachern Elena Walter und Emanuel Zander-Fusillo von der Blickfänger GbR. #seikeingaffer Der Film soll eine gesteigerte öffentliche Wahrnehmung für das Thema „Schaulustige bei einem Rettungseinsatz“ bewirken und dazu auffordern kein Gaffer zu werden.

Drei junge Erwachsene fahren an einem Einsatz der Feuerwehr bei einem schweren Verkehrsunfall vorbei. Sie steigen aus, nähern sich dem Unfall und machen Fotos, die sie im Internet posten. Angestachelt durch ihre Neugier und die Reaktionen aus dem Netz, nähern sie sich immer weiter dem Unfallort, um noch spektakulärere Bilder machen zu können. Was als harmloses Spiel beginnt, wird zunehmend zu einem voyeuristischen Exzess, der bis zur Behinderung der Rettungsarbeiten führt.

Quelle: Blickfänger GbR